Hunderassen – Auswahl

Suchen in Hunderassen

Coton de Tuléar

Der Coton de Tuléar stammt ursprünglich aus Madagaskar. Das Wort „Coton“ für Baumwolle im Namen erklärt sich dadurch, dass das weiße Fell der Rasse eine ähnliche Struktur aufweist. Die Stadt Tuléar steuerte den zweiten Teil des Namens bei, da die Hunde vermehrt in dieser Region vorkamen. Der Coton de Tuléar wurde bis zu Anfang des 20. Jahrhunderts überwiegend von vornehmen, reichen Menschen gehalten. Es hat sogar Zeiten gegeben, wo es einfachen Leuten verboten war, Hunde dieser Rasse zu besitzen. Später gelangte der Coton de Tuléar nach Frankreich, wo die Hunderasse im Jahr 1970 offiziell anerkannt wurde.

Steckbrief

Ursprung:
USA

Höhe Widerrist:
Rüde – 25 cm  bis 40 cm
Hündin – 25 cm bis 40 cm

Gewicht:
variabel (3 Klassen)
mittleres Gewicht – ca. 7kg bis 9kg

Farben:
dunkel gestromt mit weiß
seal (schwarz gestromt mit Rotschimmer)
schwarz mit weißen Abzeichen

Haarkleid:
kurz, fein, weich, glatt und glänzend

Pflegeaufwand:
wenig intensiv
(Fell gelegentlich abbürsten, hin und wieder mit feuchtem Ledertuch abreiben)

Bewegungsbedarf:
viel

Erziehbarkeit:
leicht

Eigenschaften:
intelligent, temperamentvoll, aufmerksam, munter, aufgeweckt, gehorsam, selbstbewusst, menschenbezogen, einfühlsam

Verhalten:
bellt wenig

Lebenserwartung:
13 Jahre

Gesundheitliche Probleme:
Augen

Verträglichkeit:
Kinder

Eignung / Zuordnung:
Familienhund, Ausstellungshund

FCI:
FCI-Gruppe: 9
Sektion 11 Kleine doggenartige Hunde
FCI-Nr. 140

Äußere Erscheinung

Kopfstudie Bosten Terrier

Der Boston Terrier hat einen robusten, kräftigen Körperbau, der allerdings nicht massig ist. Sein Schädel ist verhältnismäßig breit und flach, der Fang kurz. Die großen, runden Augen des Boston Terriers sind dunkel gefärbt und stehen weit auseinander. Er hat dünne Stehohren, die weit außen am Kopf sitzen. Die kurze, fein zugespitze Rute wird vom Boston Terrier getragen. Seine Pfoten sind rund, kompakt und mit gebogenen Zehen ausgestattet. Die Brust ist breit und weist nur eine mäßige Tiefe auf. Sein Rücken ist kurz und fällt nach hinten leicht ab.  Die Hinterbeine sind muskulös und kräftig.

Es sind drei verschiedene Gewichtsklassen zugelassen. Dabei gibt es Varianten mit unter 6,8kg bis hin zu Boston Terriern, die maximal 11,3kg auf die Waage bringen.