Gesunde Hunde – Gesundheit des Hundes

Jeder Hundehalter wünscht sich einen gesunden Hund. Dennoch ist auch eine artgerechte Hundehaltung mit optimaler Ernährung, Pflege und Beschäftigung kein Garant für einen immer-gesunden Hund.

Um die Gesundheit des Hundes zu erhalten, sollten verschiedene vorbeugende Maßnahmen ergriffen werden. So sollten u. a. notwendige Schutzimpfungen und Wurmkuren durchgeführt werden. Zudem kann der Hund durch verschiedene Mittel vor einem Befall mit Flöhen oder Zecken geschützt werden.

Anzeichen für einen gesunden Hund

Ein gesunder Hund hat klare Augen und saubere Ohren. Seine Nase zeigt keine Absonderungen, ist nicht heiß noch vollkommen trocken. Eine feuchte Nase ist in diesem Zusammenhang kein deutliches Indiz für einen gesunden Hund, da Temperatur und Feuchtigkeit der Hundenase vom Wetter und den körperlichen Belastungen des Tiers abhängen. Das Zahnfleisch sollte weich und rosa gefärbt sein. Bei Druck wird das Zahnfleisch heller, wenn man wieder loslässt, sollte die übliche Farbe zurückkehren. Die Haut von gesunden Hunden ist hellrosa. Sie sollte frei von schorfigen Bereichen und Schuppen sein.

Wenn Hunde krank sind, so kann sich dieses in ungewöhnlichem Benehmen oder in optischen Veränderungen äußern. Bei Trägheit, Unlust zur Bewegung, mangelndem Appetit oder Mattigkeit, sollten Sie deshalb mit Ihrem Hund den Tierarzt aufsuchen.

Im Bereich Gesundheit auf Hundehaltung.org stellen wir Ihnen u. a. die wichtigsten Vorsorgemaßnahmen vor, damit Sie lange Freude an Ihrem gesunden Hund haben.

Weitere Artikel zur Gesundheit des Hundes