Hunde pflegen – Fellpflege

Hunde sollten bereits im Welpenalter an die regelmäßige Fellpflege gewöhnt werden. Zum Bürsten des noch kurzen, flauschigen Haarkleids der Hundewelpen benötigt man nicht viel Zeit. Da es hier in der Regel keinerlei Verfilzungen und ähnliches gibt, ist die Fellpflege für die Welpen auch nicht unangenehm, was eine gute Gewöhnung an den Prozess ermöglicht.

Die notwendige Intensität der Fellpflege hängt beim Hund davon ab, wie lang sein Fell ist und wie es beschaffen ist. Ein Hund, der langes, seidiges Fell hat, muss intensiver gepflegt werden, als ein Hund mit drahtigem Kurzhaar. Unabhängig von der Hunderasse und der Art des Fells sollten Sie in aller Regelmäßigkeit darauf achten, dass das Fell Ihres Hundes trocken, sauber und frei von Schuppen ist.

Regelmäßiges Kämmen bzw. Bürsten entfernt Schmutz und abgestorbene Haare aus dem Hundefell und sorgt dafür, dass ungewünschte Untermieter des Hundes wie Zecken oder Flöhe frühzeitig erkannt und entfernt bzw. bekämpft werden können.

Fellpflege bei Hunden kurzem Fell

Kurzhaarige Hunderassen sollten einmal in der Woche gründlich gebürstet werden. Dazu wird am besten eine Bürste mit Kunststoffborsten verwendet. Wenn Sie eine Drahtbürste verwenden, besteht das Risiko, dass Sie damit die empfindliche Hundehaut verletzen. In den Zeiten des Fellwechsels im Herbst und Frühling sollten Sie auch das Fell des kurzhaarigen Hundes ruhig mehrfach in der Woche bürsten.

Fellpflege bei Hunden mit Langhaaren

Bei langhaarigen Hunden ist in der Regel eine tägliche Fellpflege notwendig, um zu verhindern, dass es zu Verfilzungen im Fell kommt. Bevor Sie die Haare bei langhaarigen Hunde bürsten, sollten Sie die Haare mit einem Metallkamm auskämmen. Bei vorhandenen Knoten in den Haaren, sollten Sie diese jedoch unbedingt vor dem Kämmen mit der Hand auflösen, damit Sie Ihrem Hund nicht unnötig weh tun. Um Schuppen und Staub aus dem Hundefell zu entfernen, können Sie ein angefeuchtetes Fensterleder verwenden.

Fellpflege bei Hunden mit rauhaarigem Fell

Bei Hunden mit drahthaarigem oder rauhaarigem Fell sollten Sie alle drei bis vier Monate einen Hundesalon aufsuchen, um das Fell des Hundes trimmen zu lassen. Populäre Hundetypen, die in diese Kategorie fallen, sind Terrier und Dackel.

Weitere Artikel zur Pflege des Hundes